Spanish Point Spaziergänge

Willkommen in Spanish Point

Diese Broschüre dient Ihnen lediglich als information. Zeiten und distanzen sind approximativ. Auf allen kurzwanderungen werden Gehsteige und gepflasterte sowie auch Naturstrassen und wege benützt.

Fröhliche Wanderungen wünschen wir Ihnen! Spanish Point is teil der “Wilden Atlantischen Wegs”.

Kelp Walk 3.5 km (45 mins) Wandern Sie diese Route und entdecken Sie die Kelp-Gruben wo früher Seekraut verbrannt wurde als Teil eines Iod-Manufactur Prozesses. Dies ist auch der Ort der "Zerstörung des Kelp” (Seetang) am 4 Januar 1916. Diese Wanderung endet bei “Gräbern der Spanier”.

Cleedagh (5km/ 1 stunde) Slí Leathan (3.7 km/50 min) Am nordlichsten Punkt dieser Wanderung ist Cleedagh Bay, wo früher Steinplatten für den Strassenbau in dieser Gegend gewonnen wurden. Eine kürzere Route - Slí Leathan- führt Sie über einen Weg wo früher Torf abgebaut (gestochen) wurde.

Die San Marcos Wanderung (5km/ 1 stunde) Das Schiff “San Marcos de Portugale” sank am 20 September 1588 in der Nähe der Insel “Mutton Island”. Obwohl ein portugiesisches Schiff, war es Teil der Spanischen Invasions Armada, der Ortname “Spanish Point” geht auf dieses Ereignis zurück.

Morony Wanderung (8km/1.5 stunde) Diese kombinierte Wanderung führt entlang den Grenzen des ehemaligen Grundbesitzes der Morony Familie (frühere Grossgrundbesitzer) und vorbei am Miltown Haus welches 1780 von Thomas Morony erbaut wurde und seit 1947 das Zuhause der Ordens Schwestern (Sisters of Mercy) ist.

Interessante Stationen

A

Gemäss lokaler Ueberlieferung ist '' Cnoc na Crocaire '' (bezw. Hangman’s Hill) der höchste Sandhügel auf dem Gelände des Golfplatzes. Ueberlebende des Armada Schiffsungluckwurden angeblich im Jahr 1588 an diesem Ort erhängt. Folgen Sie nun dem Fussweg bis zur Lifeguardstation, wo der Rettungsdienst im Jahr 1936 gegründet wurde. Nach dem Denkmal welches dem Besuch des Königs und der Königin von Spanien im Jahre 1986 gewidmet ist, gehen Sie vorbei an den '' Salzwasser-Kabinen '' auf der rechte Seite, eine Reihe von Häusern des frühen 19 Jahrhunderts, eine Mixtur aus permanenten Häusern und kleinen Villas die Kurzzeitig mietbar waren. Gehen Sie in Richtung nach links nachdem Sie den Erinnerungsgarten für Verstorbene Workhouse –Insassen passiert haben.

B

Ganz nahe beim Armada Hotel sind die Ruinen des ehemaligen Atlantic Hotels erkennbar. Erbaut in 1809 offerierte es warme Meerwasserbäder und frische Meeresluft für ihre Gäste und eine Zeitlang galt es als grösste Hotel der Britischen Inseln. Es diente zeitweise auch als zusätzliches ''Workhouse'' (Armenhaus) zwischen 1848 und 1852. Auf der rechten Seite befindet sich das ''Sea View House'', ein Haus der Familie Morony, erbaut im Jahr 1830. Danach wurde es vom Mercy – Orden erworben und diente bis in die spaten 1970er Jahre als ''Boarding School'' für Mädchen. (Für den San Marcos Wanderweg gehen Sie nach rechts und folgen der Strasse L6224, für alle anderen Wanderungen geradeaus und zum Punk G)

C

Folgen Sie der Strasse L6224 (Bog Road) die sie nach Miltown Malbay führt. Die Strasse liegt etwas erhöht vom umgebenden Gelände, wo über Generationen Torf als Heizmaterial gestochen wurde. Als aller Torf weg war wurde das Feld bis Mitte des 20. Jahrhunderts benutzt für Gemüse anbau. In der Nahe befindet sich auch der Hennessy GAA Sportplatz, benannt zu Ehren von Patrick Hennessy der während des Unabhängigkeirs-krieges in Miltown Malbay erschossen wurde.

D

Am Ende des ''Bog Road'' gehen Sie nach rechts. Die Strasse mit Gehsteig führt zurück nach Spanish Point. Nach kurzer Distanz überschreiten sie die 'Railway Gates''. Hier kreuzte der ''West Clare Railway'' die Strasse. Die Schmalspurbahn wurde 1891-1892 gebaut. Unmittelbar rechts steht nach, im charakteristischem Winkel zur Strasse N67 das Bahnwärter-Häuschen.

E

Bei der nächsten Strassen-Kreuzung (Goodlands Cross) gehen Sie nach rechts und folgen der Strasse, vorbei an der kleinen protestantischen Kirche (Church of Ireland) aus dem Jahr 1927.

F

Weiter vorne, bei der Strassenbiegung, befindet sich das Wellington Cottage, das Haus des Dr. Patrick Hillery, Präsident von Irland 1976 – 1990. Miltown House und St Joseph’s Sekundarschule folgen gleich darnach auf der rechten Seite.

G

(Kelp, Cleedagh, Sli Leathan und Morony Wanderungen) Wenn Sie nach dem Armada Hotel auf der Strasse R462 geradeaus weitergehen künnen Sie den Surfern zuschauen die neben dem d’Esterre Reef auf den Wellen dem Strand entgegenreiten, neben den ''Billows'' (erbaut 1810). Dies war die Residenz 1900 vom William Barrington, der leitende Ingenieur für die West Clare Railway. Vom ehemaligen Ibrickan Lodge auf der linken Seite ist nur noch das Portal – Haüschen übrig geblieben und kurz darnach können sie das strohgedeckte Clare Cottage bewundern das einstmals als Postbüro diente. Diese Gegend ist seit 1780 besiedelt. (Für den Kelp Spaziergang: nach dem Clare Cottage links abbiegen und zum Punk K gehen.)

H

Auf der gegenüber der Strasse rechten Seite befindet sich das Medina – Haus (1840) benannt nach dem Kommandor der Spanischen Armada, Medina Sidonia. In den 1960er und 1970er Jahren war hier die berühmte Eselzucht, gegründet von Lady Swinfen, zu Hause. Admiralty Lodge war in den Jahren um 1850 die Residenz des leitenden Offiziers der Königlichen Flotte, zuständig für die Grafschaft Clare. Auf dem Gelände des Caravan Parks befand sich eine alte Nationale Schule (1870 – 1908). Von hier nun präsentieren sich geradezu spektakuläre Aussichten – nordwärts zu den Aran Inseln und den Bergen von Connemara, südwärts zur Mutton Insel mit dem napoleonischen Telegraph – Signalturm aus dem Jahr 1806, und weiter südlich zum Loop Head und den Bergen von Kerry die an einem Klaren Tag gut sichtbar sind. (Gehen Sie von hier weiter zum Cleedagh Walk J)

I

(Sli Leathan Wanderung) Eine Kleine Steinbrücke markiert den Weg für Sli Leathan, gebaut über eine tiefe Schlucht im Jahr 1822 im Rahmen eines Hilfs projektes zur Linderung von Arbeitslosigkeit. Der Bach fliesst hinunter zum Pollnaceirce – Hohle der Hühner – eine zerfallene Meereshöhle. Spazieren Sie weiter ca 350 m bis zum abgebauten Torffeld, dann gleich weiter geradeaus und folgen dann dem gepflasterter Weg (und Cleedagh Walk) zurück zum Strand.

J

(Cleedagh Wanderung) Wandern Sie nun entlang ''Baurtraw'' oben am Strand mit Blick über die Cleedagh Bay, von da gleich nach rechts bei einer niedrigen Steinbrücke zur Strasse L6226, entlang dem Breaffa Moor. Nach etwa 850m gehen Sie nach links und dann nach einem Kurzen Abstieg hinunter geht es nach rechts. Beachten Sie die alte Scheune die aus Stein gebaut ist und dessen Dach mit flachen Tafelsteinen (Moher flags) bedeckt ist. Diese Bauweise war früher in dieser Gegend häufig und allgemein üblich.

K

(Kelp Walk) Halten Sie Ausschau nach den nach vorhandenen Mauern von 2 einstigen cottages entlang dem weg bevor Sie rechts zum Armada Lodge gelangen. Das 1775 erbaute Gebäude ist wohl das älteste der nach vorhandenen grösseren Häuser in dieser Gegend. Auf der linken Seite befindet sich das Atlantic Lodge, die einstige Polizei Baracke während des Land Krieges. Im Weisland nebenan befinden sich die parallelen Abschnitte der Kelp – Gruben, oberhalb der Felsen wo ''der Kelp'' bearbeitet wurde. Werfen sie dann einen Blick über die Mauer auf die dortige Wiese. Der erhöhte Grund ist ''Tuama na Spáinneach'' die Gräber der Spanier. Dieses Gebiet ist auch geologisch und biologisch bedeutungsvoll. Die Felsen hier sind etwa 330 Millionen Jahre alt mit gut sichtbaren Spuren von wellenförmigen Gebilden und Goniatit – Fossilien. Seltene Schwämme sowie eine Vielfalt von rotem und braunem Seekraut und viele andere seltene Meerespflanzen prädestinieren diese Gegend als Schutzgebiet.

(Auf www. visitspanishpoint.ie erfahren Sie mehr Wissens wertes)